Bilder Dorf & Umgebung

 

"Zum Rii", wie die ältere Generation Hinterrhein auch nannte, ist ein ausgesprochenes Bergdorf auf 1624m.ü.M. Der Name ist auf den hier entspringenden Rhein zurückzuführen - einer seiner Arme, der Hinterrhein, hat seinen Ursprung am Paradiesgletscher unweit des 3402m hohen Rheinwaldhorns. Die Winter hier sind oft schneereich mit windigen Tagen, aber ausnahmslos ohne Nebel. Oft tiefblauer Himmel über glitzerndem Weiss. Gegen Ende Mai und in der ersten Junihälfte dann der charakteristische Bergfrühling mit all seiner Pracht. Wenn die Natur erwacht, zieht es auch die Menschen nach draussen. Die Winterstille weicht geschäftigem Treiben in Haus und Hof. Hinterrhein ist ein ausgeprägtes Passdorf mit "Fenstern" in alle Himmelsrichtung. Alpenquerender Verkehr gehört von alters her zu dieser Walsersiedlung. Seit 1967 führt hier die Nationalstrasse A13 durch den San Bernardino Tunnel nach dem Süden. In Hinterrhein lebt man vornehmlich von der Bio-Landwirtschaft und sanftem Tourismus.

 

Unser Dorf tief eingeschneit

Hinterrhein im Frühling und Sommer